Company

Die STAR-FACTORY

Gegründet 2015
Walter Egle und Peter Fröstl gehen mit der “Star-Factory“ gemeinsame Wege
Wenn der eine im Osten sitzt und der andere ganz im Westen, dann ist viel Land dazwischen, das sich gut gemeinsam erobern lässt.

Walter Egle und Peter Fröstl haben eine gemeinsame Firma gegründet.
Unter dem Namen „Star-Factory“ bündeln die beiden seit einigen Wochen ihre Aktivitäten. 
 
 „Es war an der Zeit diesen Schritt zu setzen. Nach vielen Jahren der guten Zusammenarbeit haben wir uns entschlossen nun in einem neuen Unternehmen gemeinsam die Zukunft anzugehen“, erklärt Peter Fröstl.
Der seit vielen Jahren in der Branche tätige Wiener Fröstl, Manager von Wolfgang Ambros, Veranstalter legendärer Tourneen wie „Der Watzmann ruft“  und der EAV, fand in der Person des ebenso seit vielen Jahren erfolgreich in der Branche reüssierende Vorarlbergers Walter Egle und dessen Show Factory den kongenialen Partner.
„Mit der Star-Factory haben wir uns zum Ziel gesetzt bestehende Projekte weiter auszubauen und neue Konzepte zu entwickeln.  Beide Partner bringen ihre Stärken ein“, so Egle und Fröstl fügt ergänzend hinzu: „Gemeinsam haben wir die Künstler, eine funktionierende Infrastruktur, Erfahrung im Künstlermanagement, im planen und durchführen  von Veranstaltungen. Um für die Zukunft fit zu sein, bedarf es neuer Herangehensweisen“. Einen ersten Schritt setzte Egle bereits zu Beginn des Jahres mit der Gründung der „Stargarage AG“ in der Schweiz. Unter der Leitung von Astrid van der Haegen bietet die Agentur ihren Künstlern alles aus einer Hand: Management, Booking, Beratung bei der Programmgestaltung. Und über all dem steht auch die Förderung von jungen Talenten.


„Genau das haben wir auch mit der Star-Factory in Österreich vor. Wir sehen unsere Aufgabe darin junge, neue Künstler aufzubauen, sich um den Nachwuchs zu kümmern, denn genau daran fehlt es heute. Es geht um die Stars von morgen und deren langfristigen Präsentationsflächen. Weg von der Casting-Show als Sprungbrett, vielmehr Etablieren über die Bühne. Wir werden das Rad nicht neu erfinden aber unsere Stärken ausspielen“, so Egle.
Diese liegen in erster Linie im Live-Geschäft und der Künstlerpräsentation auf der Bühne. Die erste Tournee unter der neuen Konstellation, die Werwolf-Tour 2015 der EAV,  läuft bereits erfolgreich durch den deutschsprachigen Raum. Im Herbst folgt dann die Fortsetzung der bereits im Vorjahr gestarteten Reihe „Best of Austria“ mit Wolfgang  Ambros, der EAV, Schiffkowitz und Zündschnur & Band. Peter Cornelius und Band sind im April und im Oktober bereits gut gebucht. Ebenso werden die Poxrucker Sisters den Volks Rock’n’Roller Andreas Gabalier supporten und so die Chance bekommen vor zig-tausenden Menschen zu überzeugen.
„Es braucht für einen veränderten Markt und neue Künstler auch neue Formate und an deren Entwicklung arbeiten wir“, sagt Fröstl und dass ala longue auch der Einstieg in die Musikproduktion erfolgt, liegt auf der Hand, wird aber nicht groß thematisiert.
Die Türen bei der Star-Factory stehen somit ab sofort offen für Talente. Ansprechpartner ist Peter Fröstl. ‚Es gibt keine Repertoire-Schranken. Von Alternative bis zum Schlager soll alles seine Chancen bekommen. Das war und ist immer schon die Stärke der Show Factory gewesen, dass wir nie Berührungsängste hatten und in der Star-Factory findet das seine Fortsetzung‘, sagt Egle.
Nachsatz: „In weiterer Folge im gesamten deutschsprachigen Raum“. Fortsetzung folgt.
 
 

Unser Team

Walter
Egle

Geschäftsf. Gesellschafter +43 (0) 5574 54750 walter.egle@showfactory.at

Peter
Fröstl

Geschäftsführer/Booking +43 (0)1 8776957 oder +43 (0)664 3810449 peter.froestl@star-factory.at

Peter
Pansky

Management/Booking/Promotion +43 (0)699 13008542 peter.pansky@star-factory.at